Benutzername:

Kennwort:

KEDOQ Schmerz ein Service der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.

Großes Interesse an KEDOQ-Schmerz

News vom 31-10-2016 08:52:53

am Stand auf dem Schmerzkongress. Haben Sie auch Fragen und Anregungen?

Sie sind hier: HOME > KEDOQ Schmerz

Beschreibung KEDOQ Schmerz

KEDOQ heißt "KErnDOkumentation und Qualitätssicherung" in der Schmerztherapie KEDOQ Schmerz. Das Projekt richtet sich an schmerztherapeutische Einrichtungen, die Patienten mit Schmerzen ambulant, teilstationär oder stationär versorgen.


KEDOQ Schmerz ist eine Initiative der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.. Sie vertritt die Schmerztherapie als Fachgesellschaft.

Die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. hat eine Kerndokumentation und Qualitätssicherung KEDOQ Schmerz initiiert und lädt schmerztherapeutische Einrichtungen zur Teilnahme ein. Sie hat eine KEDOQ Schmerz Kommission einberufen, die die Details zur Dokumentation und die Qualitätsziele beschließt und die Funktion von KEDOQ Schmerz mit den teilnehmenden Einrichtungen überwacht.


Wer ist beteiligt am KEDOQ-Prozess und wer hat welche Rolle?

Beteiligte an KEDOQ-Schmerz

Fragen und Wünsche: KEDOQ-Schmerz-Kommission


Die KEDOQ-Schmerz-Kommission wurde als neues Gremium zur Steuerung von KEDOQ Schmerz bei der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. eingerichtet.


Die KEDOQ-Schmerz-Kommission übernimmt die inhaltliche Steuerung für KEDOQ Schmerz in Abstimmung mit dem Präsidium der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.. Sie ist Ansprechpartner für CLARA bei Rückfragen der Einrichtungen, die die Projektdurchführung betreffen. Im Projektverlauf werden sich die Aufgaben an die weiteren Aufgaben anpassen.


Zunächst hat die Kommission das Konzept, den Kerndatensatz und die Zeitvorgaben für die Dokumentation beschlossen. Sie ist zuständig für die Kommunikation mit den Softwareherstellern. Sie beschließt die Anforderungen an die Webseite und die Funktionalitäten bei den Auswertungen, begutachtet die datenschutzrechtlichen Aspekte von Datenübermittlung und Datenhaltung bei CLARA.

Die KEDOQ-Kommission nimmt Anträge zur Datennutzung entgegen und berät auf Wunsch.


  • Dr. Bernd Nagel, Mainz (Sprecher)
  • Dr. Florian Bosse, Kassel
  • Professor Dr. Raimund Casser, Mainz
  • Professor Dr. Michael Hüppe, Lübeck
  • Professor Dr. Thomas Kohlmann, Greifswald
  • Professor Dr. Michael Pfingsten, Göttingen
  • Professor Dr. Frank Petzke, Göttingen

Solche Anträge werden dem KEDOQ-Ethikbeirat unter der Leitung von Professor Hardo Sorgatz vorgelegt.